Herzlich willkommen beim Tennisclub Asbach

 

Wichtige Termine 2019
Schnuppertraining immer möglich
Jahreshauptversammlung 05.04., 19.00 Uhr
Frühjahrsinstandsetzung 06.04., 11:00 Uhr
Tag der offenen Tür 04.05., 11:00 Uhr
Start Medenrunde So., 05.05
Ende Medenrunde So., 30.06.
1. LK-Turnier 26.-28.07.
TCA auf der Kirmes 03.08. - 07.08.
2. LK-Turnier 06.-08.09.
PlayersNight wird noch bekannt gegeben

News/Berichte

Erfolgreicher TCA

Am vergangenen Wochenende starteten 5 Spieler des Tennisclub Asbach beim "30 Daufenbacher LK-Turnier".

In der Herren 40 Konkurrenz (LK 7 - LK 15) erreichte Ken Marx den vierten Platz. Im Halbfinale scheiterte er an der Nummer 1 unserer  Herren 30 Spielgemeinschaft und dem späterem Turniersieger Volker Niess aus Daufenbach.

Bei den Herren (LK 14 - LK23) gab es im Nebenrundenfinale ein Asbacher Duell. Daniel Glockmann setzte sich gegen Fabian Gasper mit 7:6 4:6 und 10:5 im Match-Tiebreak durch.

Damit gelang es Daniel sowohl den an Nummer 1 und Nummer 2 gesetzten Spieler zu schlagen. Zur Belohnung gab es 300 LK Punkte. Mit insgesamt schon 610 Punkten führt Daniel das

Asbacher LK-Race an und steigt zu diesem Zeitpunkt schon zwei Leistungsklassen auf. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung.

Einen Turniersieg konnte der TC Asbach auch noch verbuchen. Tobias Schmitz entschied die Herren (LK 7 - LK 13) Konkurrenz für sich.

Der Tennisclub Asbach hat 5 Senioren-Mannschaften zur Medenrunde 2016 gemeldet

 

Das Aushängeschild wie schon in den vergangenen Jahren bleiben die Damen 30 in der Verbandsliga.

Nachdem man in der letzten Saison Nervenstärke bewies und im entscheidenden Spiel die Klasse sicherte,

trifft man in diesem Jahr auf neue Gegnerinnen. Nur gegen die SG RW Pirmasens/Winzeln spielte man bereits.

Mit gleich 3 Startern waren unsere Herren beim LK-Hallenturnier in Daufenbach am Wochenende vom 31.10. – 01.11. vertreten. Die gegenseitige Unterstützung schien sie zu beflügeln.

Fabian Gasper stand nach zwei klaren Siegen um Halbfinale. Dabei sieget er im Viertelfinale klar mit 6:1/6:3 gegen einen besser eingestuften Kontrahenten. Im Halbfinale fand er schließlich seinen Meister: Nach verschlafenem 1. Satz konnte Fabian sich in Satz 2 steigern, musste aber dennoch der Nummer 2 der Setzliste nach dem 0:6/5:7 zum Sieg gratulieren.

Überraschend den Weg in das Finale fand Daniel Glockmann. Nach zwei durchwachsenen Spielzeiten spielte Daniel in Daufenbach groß auf. In den ersten beiden Runden setze er sich jeweils im Matchtiebreak durch. Im Halbfinale profitierte er von der Aufgabe seines Gegners. Im Finale wartete dann Fabians Gegner. Daniel schlug sich tapfer und war dem Gegner fast ebenbürtig. Am Ende reichte es nicht ganz und er musste sich mit 5:7/6:7 geschlagen geben. Dennoch: Eine TOP-Leistung!

In der Herren-Gruppe LK 8-15 topte Tobias Schmitz Daniels Ergebnis nochmals. Er holte sich den Titel gegen durchweg besser eingestufte Gegner. Dabei schlug er im Halbfinale Volker Niess, Nummer 1 unserer Herren30-SG, mit 10:7 im Matchtiebreak. Auch im Finale hatte Tobi die besseren Nerven und gewann mit 6:7/6:3/10:6.

Durch die tollen Leistungen belegen alle drei im LK-Race vordere Plätze. Auch der TC Asbach liegt durch diese Ergebnisse im Team-Race weit vorne. Mal sehen ob wir alles das in den kommenden Monaten bestätigen können. Genügende Motivation sollten diese Ergebnisse geben.

Platzierung des TC Asbach im Team Race:

  • Deutschland: 136
  • Rheinland-Pfalz: 5
  • TV Rheinland: Platz 1

Platzierungen im LK-Race:

  • Tobias Schmitz (D: 56, RLP: 4, TVR: 1)
  • Daniel Glockmann(D: 181, RLP: 6, TVR: 2)
  • Fabian Gasper (D: 1894, RLP: 55, TVR: 15)

Der Tennisverband hat den Rahmenspielplan für die Medenrunde 2016 veröffentlicht. Auf den Seiten des TVR kann dieser aufgerufen werden. Gestartet wird am 07./08. Mai. Der letzte Spieltag wird am 02./03. Juli ausgetragen.

Im kommenden Jahr meldet der TC Asbach wieder je eine Damen und Damen 50+ Mannschaft zur Medenrunde an. Die Teams werden aus noch aktiven und ehemaligen Mannschaftsspielerinnen sowie neuen Vereinsmitgliedern gebildet. Dennoch sind wir immer auch an neuen Spielerinnen interessiert. Wenn Sie also Interesse haben, kommenden Saison eines unserer Teams verstärken, melden Sie sich bei Sportwart Ken Marx (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 02683/948111). Die Spielstärke ist dabei nicht vorrangig wichtig.