40 Jahre Tennisclub Asbach

Unsere Jugend 1971

 

Es begann 1969 damit, dass eine Gruppe von jungen Leuten (Heinz Zimmermann, Klaus Feis, Uli Wolf, Wolf Prusseit) es leid war, zum Tennisspielen immer nach Flammersfeld fahren zu müssen. So entstand der Plan, einen eigenen Verein in Asbach zu gründen. Es wurden weitere Tennisbegeisterte gesucht und gefunden und der Plan in die Tat umgesetzt.Eine Satzung wurde von Wolf Prusseit erstellt und im Februar 1970 fanden die ersten Vorstandswahlen statt. Erster Vorsitzender wurde Franz-Josef Schlangen. Weitere Vorstandsmitglieder waren: Uli Wolf, Dora Koch, Wolf Prusseit und Doris Bücher. Das Gelände für die Tennisanlage konnte von der Gemeinde Asbach gepachtet werden und man begann mit dem Bau des ersten Platzes, der im September 1970 eingeweiht werden konnte.

Es begann 1969 damit, dass eine Gruppe von jungen Leuten (Heinz Zimmermann, Klaus Feis, Uli Wolf, Wolf Prusseit) es leid war, zum Tennisspielen immer nach Flammersfeld fahren zu müssen. So entstand der Plan, einen eigenen Verein in Asbach zu gründen. Es wurden weitere Tennisbegeisterte gesucht und gefunden und der Plan in die Tat umgesetzt.Eine Satzung wurde von Wolf Prusseit erstellt und im Februar 1970 fanden die ersten Vorstandswahlen statt. Erster Vorsitzender wurde Franz-Josef Schlangen. Weitere Vorstandsmitglieder waren: Uli Wolf, Dora Koch, Wolf Prusseit und Doris Bücher. Das Gelände für die Tennisanlage konnte von der Gemeinde Asbach gepachtet werden und man begann mit dem Bau des ersten Platzes, der im September 1970 eingeweiht werden konnte.

 

Clubleben 1971

 

1971 kam Heinz Limbach für Doris Bücher in der Vorstand. 1974 wurde das Blockwahlsystem durch eine Funktionswahl ersetzt und Heinz Zimmermann zum Sportwart gewählt.

 

Schleifchenturnier 1974

 

Mittlerweile hatte der Verein 60 Mitglieder  und so beschloss man 1973 einen zweiten Platz zu bauen. Um diesen Plan in die Tat umzusetzen zu können, musste jedes männliche Vereinsmitglied 55 Stunden als Eigenleistung einbringen.

 

 

Bei schönem Wetter verbrachte man das ganze Wochenende mit der Familie auf der Anlage. Da aber keine sanitären Anlagen vorhanden waren, beschloss man den Bau eines Clubhauses.

 

Pfingstturnier 1977

 

Wie auch schon die Plätze 1 und 2 wurde das Clubhaus in Eigenregie gebaut. Die Pläne stammten von Heinz Zimmermann und unter der fachkundigen Leitung von Wilmar Diepenseifen und der fleißigen Hilfe von Jürgen Klein entstand unser tolles Clubhaus in vielen Stunden harter Arbeit. Nicht Tennisspielen war angesagt, sondern Steine schleppen, Beton gießen etc….

Bis 1979 wurden 157 000 DM in das Clubhaus und weitere 25 700 DM in den Platz 3 inverstiert, darunter 45 000 DM an Zuschüssen von Land, und Gemeinde.

 

Im April 1979 werden das Clubhaus und Platz 3 feierlich eingeweiht. Der erste Vorsitzende Heinz Limbach begrüßte viele Gäste und präsentierte stolz unser neues Domizil.

 

 

Willmar Diepenseifen u. Uli Wolf

 

 

 

 

Der Tennisclub hat zu Beginn der 80ziger ca. 200 Mitglieder.
Wir nehmen mit acht Mannschaften an den Verbandsspielen teil.

Gemeldet werden:

2 Damenmannschaften

2 Herrenmannschaften

1 Jungseniorenmannschaft

1 Seniorenmannschaft

1 Jungenmannschaft

1 Mädchenmannschaft

 

 

1981

In der 1. Damenmannschaft spielten:

Uschi Prusseit,

Ursula Breitfelder,

Dora Koch,

Barbara Jansen,

Christel Diepenseifen,

Maria Müller, 

Marion Grams

 

 

 

Neben den Verbandsspielen finden viele weitere Aktivitäten statt: Pfingst- Jux- Turnier, Freundschaftsspiele, Verbandsgemeindepokal und Clubmeisterschaften

 

 

 

 

Gerd Schmidt,

Ursula Breitfelder,

Gunther Müller,

Willi Kurtenbach,

Hans Eulenberg,

Rudi Schmitz,

Christel Reingen,

Klaus Anders,

Marion u. Rainer Grams

 

 

1983

Jugendwartin Uschi Prusseit mit der Jungenmannschaft

Jörg Stocksiefen,

Robert Kuhn,

Uli Wolf,

Klaus Schlangen,

Martin Kuhn,

Stefan Schöneberg

 

 

 

 

Unsere Mädchenmannschaft 1983

 

Kirsten Prusseit,

Carolin Kuhn,

Beate Vogt,

Susanne Balensiefen,

Simone Kuhn,

Frauke Müller,

Claudia Rings,

Elke Breitfelder,

Claudia Scharschmidt

 

 

Gruppenfoto anlässlich der Clubmeisterschaften 1983

 

Der TCA zeigt sich karnevalistisch

Karneval 1985 Prinz Hermann-Josef Klein

Karneval 1987 Prinzenpaar Uschi und Dieter Block

 

Karneval 1986 Prinzenpaar Dora und Toni Koch

 

Karneval 1988 Prinzenpaar Margret und Heinz-Josef Klein

 

Clubmeisterschaften

 

Christel Diepenseifen,

Uschi Prusseit,

Dieter Block,

Kirsten Prusseit,

Jochen Schuppien,

Martin Patterer

 

 

 

 

1993

Miriam Bandekow,

Anne Stevcevski,

Vanessa Hocke,

Jörg Stocksiefen,

Jochen Schuppien,

Hans Eulenberg,

Daniela Schwalbach,

Ecki Jaschinski,

Kirsten Prusseit,

Eric Danners

 

 

1995

Franz-Josef Reuschenbach,

Florian Piatek,

Ecki Jaschinski,

Uschi Prusseit,

Klaus Schlangen,

Eric Danners

Margret Klein,

Josef Simon,

Willi Kurtenbach,

Ken Marx,

Jochen Schuppien,

Adolf Leinz,

Daniela Schwalbach,

Maren Simon

 

 

 

1986 Mixed Elke Breitfelder /Jochen Schuppien

 

1990 wird Ludwig Limbach erster Vorsitzender des Vereins. Der Bau von Platz 4 wird in Angriff genommen und kann 1992 eröffnet werden.

 

 

 

Die 1. Damenmannschaft 1992

 

Daniela Schwalbach,

Christel Diepenseifen,

Kirsten Prusseit,

Uschi Prusseit,

Angela Will,

Margret Klein,

Carolin Kuhn

 

1994 feiert der Tennisclub sein 25-jähriges Bestehen. Hier stellt sich der damalige Vorstand (Konrad Lahr, Peter Müller, Uschi Prusseit, Angela Will, Karl-Heinz Kaiser, Josef Simon) mit den drei Ehrenmitgliedern Willmar Diepenseifen, Heinz Zimmermann und Heinz Limbach dem Fotografen.

 

2006 übergibt Wolf Prusseit, der von 1996 an erster Vorsitzender des TCA war, die Vereinsführung an Angela Will ab.

 

Erfolgreiche Mannschaften in den  letzten Jahren

 

2007

Damen 30 steigen in die Rheinlandliga auf

Margret Klein,

Anne Schlangen,

Daniela Christmann,

Elke Müller

Daniela Hirschfeld,

Angela Will

 

 

 

 

2008

Aufsteiger in die Rheinlandliga

Herren 30

Volker Wolff,

Ken Marx,

Thomas Schlangen,

Stephan Schöneberg,

Volker Lange,

Sascha Hecken,

Kay Harzbecker,

Jochen Schuppien

 

Weitere Mannschaften

 

Damen 40 

2005

Christel Diepenseifen,

Uschi Prusseit,

Ruth Jung,

Brunhilde Krings,

Christa Schulte,

Elke Lahr-Pesch,

Sylvia Gilberg,

Roswitha Hagen,

Sigrid Gruhs,

Helene Jüngling

 

 

 

 

 

Herren 50

2006

Norbert Ollesch,

Werner Bandekow,

Josef Simon,

Willi Kurtenbach,

Adolf Leinz,

Wil van Rossum,

Hans Eulenberg

 


 

Wissenswertes über den TC Asbach

Name

Tennisclub Asbach e.V.

Gründung

1969

Mitgliedsverband

Tennisverband Rheinland e.V.

Vereinsnummer

2622

Plätze

4

Clubhaus

Einweihung 1979

höchste Spielklassen

Damen 30 in 2014 Verbandsliga

Herren 30 in 2014 A-Klasse