Herzlich willkommen beim Tennisclub Asbach

 

Wichtige Termine 2018
Schnuppertraining immer möglich
Jahreshauptversammlung 23.03., 19.00 Uhr
Frühjahrsinstandsetzung 14.04., 11:00 Uhr
Start Medenrunde Sa., 28.04 
Ende Medenrunde So., 17.06.
1. LK-Turnier 27.-29.07.
TCA auf der Kirmes 04.08. - 06.08.
2. LK-Turnier 24.-26.08.
PlayersNight 29.09.

News/Berichte

Die Herren beenden die Medenrunde 2015 auf einem guten dritten Tabellenplatz

 

Erfolgreicher Saisonabschluss der Asbacher Herren gegen Rosenheim. Ausgeglichene Saisonbilanz 2 Siege, 1 Unentschieden, 2 Niederlagen. 

 

 In der vierten C-Klassen Saison war so einiges anders als die Jahre zuvor.

Überraschung Nummer 1. Es gab nie Personalprobleme (in Neitersen waren sogar alle 6 Spieler anwesend)

Überraschung Nummer 2. Es bestand nie eine Abstiegsgefahr

Überraschung Nummer 3. Das WETTER! Kein Spiel musste unterbrochen oder verlegt werden. 

 

1.Spieltag: Der erste Sieg! 

Hoch motiviert und mit Felix verstärkt, der extra aus Münster für dieses Spiel anreiste, machten wir uns Pünktlich um 8.00 Uhr auf den Weg ins Wiedbachtal. 

Gleich in den Einzeln machte sich die harte Wintervorbereitung wink bezahlt und wir konnten drei souveräne Siege einfahren. In den Doppel setzten wir dann Jonas Klossok und Daniel Glockmann ein und machten den 12:2 Sieg perfekt. Mit Pizza gestärkt ging es für uns weiter nach Daufenbach, die Herren 30 unterstützen.

 

 

 

2. Spieltag: Überraschend hohe Niederlage

 Wie schon in den vergangenen beiden Jahren erwartete uns wieder die Aufgabe 

Windhagen.  Nach dem wir die letze Partie auswärts noch 9:5 gewinnen konnten, gab es für uns diesmal nichts zu holen. Unsere Gäste zeigten sich Personell wie auch

spielerisch deutlich verbessert. Lediglich Doppel 2 mit Daniel Glockmann und Tobias Schmitz konnte erfolgreich gestaltet werden.  3:11 Niederlage.

 

3. Spieltag: 2 Niederlage

Unser zweites Auswärtsspiel verschlug uns diesmal nach Müschenbach. Auf einer schön gelegenen Anlage erwartete uns der spätere Meister der C-Klasse. Herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg.

 Trotz der am Ende höchsten Saisonniederlage zeigten wir gutes Tennis und konnten zumindest ein Einzel gewinnen. Tobias Schmitz siegte nach hartem Kampf 6:4 7:6. Aber auch Fabian Gasper und Jonas Klossok zeigten ihre bis dahin beste Saisonleistung.                        

 

 

4. Spieltag: Unentschieden

Wer hätte das vorher für Möglich gehalten? 7:7 beim vor der Saison als Topfavorit auf den Aufstieg gehandelten ASG Altenkirchen.

Völlig überraschend holten wir an Position 1 und 2 die Einzelsiege. Fabian Gasper gewann an 2 gegen einen 3 LK'S besser eingestuften Gegener und zeigte seine starke Form.

Dieses 4:4 nach Einzeln stellte uns vor ein richtiges Problem, mit dem vorher niemand gerechnet hat. Wie sollten wir denn jetzt die Doppel aufstellen? Auf einmal war ja sogar ein Unentschieden drin.

Nach langen Diskussionen, allen möglichen Kombinationen, veränderten wir unsere Standartdoppel und entschieden uns von "oben" nach "unten" der Setzliste zu spielen. Und das sollte sich bezahlt machen. 

Tobias Schmitz und Fabian Gasper gewannen Doppel eins im Matchtiebreak. 7:7! Und die absolute Gewissheit das man den Klassenerhalt geschafft hat.

 

5. Spielter: Erfolgreicher Abschluss

30 Grad. Sonne. Blauer Himmel. Bei schönstem Tenniswetter durften wir am letzten Spieltag die sehr sympatische Truppe von Rosenheim 2 begrüßen.

In klasse Spielen wusste ganz besonders Johannes Wagner zu überzeugen. Mit einer sehr starken Leistung konnte er sein Einzel gewinnen.

Ausserdem erfolgreich: Fabian Gasper und Tobias Schmitz.

Dank Pitstop und ADAC schaffte es auch noch Daniel Glockmann zum Doppel. Eine Autopanne verhinderte seinen Einzeleinsatz.

Nachdem Fabian Gasper und Tobias Schmitz Doppel 1 schnell für sich entscheiden konnten, kam auf einmal Dramatik auf. Uns erreichte die Nachricht, das Neitersen in Windhagen gewonnen hat und so konnten unsere Gäste noch absteigen.

Doppel 2 sollte darüber entscheiden. Jonas Klossok und Daniel Glockmann gewannen die Partie sehr knapp mit 7:6 und 6:4. Aber richtige Freude darüber sollte nicht aufkommen denn dies bedeutete den Abstieg Rosenheims wegen 2 Matchpunkten.

 

Am Ende der Medenrunde können wir mit dieser Saison sehr zufrieden sein. Ein guter dritter Tabellenplatz und ein weiteres Jahr in der C-Klasse steht uns bevor. Jetzt heißt es die gute Form mit in den Jochen-Schuppien-Gedächtniscup zunehmen.